Museum Hof

Seit 1991 betreibt der Heimatverein Rankbachtal in einer umgebauten ehemaligen Scheuer aus dem 18. Jahrhundert ein Heimatmuseum. Das ehemalige Wirtschaftsgebäude wurde abgerissen und eine Begegnungsstätte mit vielseitiger Nutzung gebaut.

Im Museumshof finden sie verschiedene Grenz- und Gemarkungsgrenzsteine aus verschiedenen Epochen.

Ein Schlossereischild. Meisterstück von Ernst Moroff von 1952. Es hing ursprünglich an der alten Werkstatt in der Lammstraße.

Einen Mühlstein von der Rankmühle mit den Initialen PIK (Philipp Jakob Krämer) von 1831.

Einen Kanaldeckel von 1908 der Königlich Württembergischen Hüttenwerke in Wasseralfingen.

Ein Maßwerk aus Sandstein von 1845 vom Turm der evangelischen Petrus-Kirche in Renningen.

Bei der Renovierung 1988 ausgebaut und ersetzt.

Eine Säule aus dem Festsaal des Wirtshauses Schwanen (erbaut 1834) in Renningen. Geborgen beim Abriss 1999.

 

Im Herbst 2011 wurden Weg- und Grenzsteine zwischen Malmsheim und Heimsheim (im Tiefental - Standort bis Dezember 1999) im Museumshof 2011 aufgestellt und im Januar 2012 wurden sie feierlich enthüllt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Rankbachtal