Rankbach

Der Rankbach entspringt im Glemswald. Er fließt zunächst nach etwa einen Kilometer in den oberen Hölzersee und dann durch das Hölzertal nach Magstadt weiter. An der Bundesstraße 295 erreicht der Rankbach das Stadtgebiet von Renningen, nach etwa 1 Kilometer fließt er an der Sesslermühle vorbei. An der Leonberger Straße in Renningen fließt der inzwischen fast 9 Kilometer lange Rankbach mit dem Maisgraben zusammen, er ist der bedeutendste Zufluss des Rankbachs. Nachdem der Rankbach die Siedlungsgrenze von Renningen erreicht, überspannt ihn die Brücke  S60 (der Rankbachbahn) und Nord-Süd-Straße.

Der Rankbach fließt  zunächst im noch recht weiten Tal dem Renninger Becken (Bachlehrpfad) in Richtung Malmsheim, nach der Brücke der S6 (Württembergischen Schwarzwaldbahn) beginnt der Stadtteil Malmsheim. Nachdem der Rankbach die Siedlungsgrenze von Malmsheim erreicht hat fließt er nun südwestwärts und wird dort noch vor der Rankmühle von der S6 überquert.

Nach der Rankmühle fließt der Rankbach auf den letzten Metern durch ein weites Tal und wird ein weiteres mal von der S6 überquert bevor er, im Norden von Weil der Stadt erreicht und dort bei der Planmühle in die Würm mündet.

Hier zeigen wir Bilder entlang des Rankbach.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Rankbachtal